Katar: Diplomatische Krise schränkt Flugverkehr ein

09 June 2017

Zu Beginn dieser Woche brachen Ägypten, Bahrain, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar mit sofortiger Wirkung ab. Jemen, die sogenannte Gegenregierung in ostlibyschen al-Baida, die Malediven und Mauritius bekräftigten, dies ebenfalls zu tun.

Die Land-, Luft- und Seegrenzen zu Katar wurden von den umliegenden Staaten geschlossen: Qatar Airways wurden die Lande- und Überflugrechte entzogen, Fluggesellschaften aus Bahrain, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten mussten ihre Verbindungen nach Katar ebenfalls einstellen. Fluggästen wird aufgrund dessen empfohlen, den Status ihres Fluges vor Reisebeginn zu prüfen.

Die Maßnahmen werden mit vermeintlich Iran-freundlichen Aussagen der katarischen Führung sowie der mutmaßlichen Unterstützung islamistischer Terrororgansiationen begründet. Das Verhältnis zwischen Katar und seinen Nachbarstaaten ist bereits seit Jahren angespannt. 

 

zurück zur Übersicht