airberlin: Insolvenzantrag wurde gestellt

18 August 2017

Am Dienstag dieser Woche wurde seitens der Fluggesellschaft airberlin (externer Link; Quelle: airberlin) ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingereicht. Dieser Schritt war laut Unternehmensangaben aufgrund der Entscheidung des Anteileigners Etihad, keine weitere finanzielle Unterstützung zu gewähren, erforderlich.

Der airberlin und NIKI Flugbetrieb wird allerdings unverändert fortgeführt: Die Flugpläne und bereits gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit, für alle Flüge sind weiterhin Tickets zu erwerben.

Die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs unterstützt die deutsche Regierung mit einem Brückenkredit.

Weitere Informationen sind zurzeit nicht bekannt.

 

zurück zur Übersicht