Fernreisen: Bahn weiter auf der Überholspur

Berlin. Die Hochgeschwindigkeitszüge im internationalen Fernverkehr von Deutschland nach Frankreich, Belgien und in die Niederlande sind weiter auf Erfolgskurs: Rund fünf Millionen Fahrgäste waren 2015 auf diesen Verbindungen unterwegs. Das entspricht nicht nur einem Wachstum von 3,5 Prozent. Der Zugverkehr konnte auch erneut Marktanteile vom Flugverkehr gewinnen. Spitzenreiter ist die Verbindung Stuttgart – Paris. Hier beläuft sich der Marktanteil der Bahn auf 66 Prozent. Mehr als 1,7 Millionen Fahrgäste nutzten die deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverbindungen, die von DB und SNCF gemeinsam betrieben werden.