South African Airways

Allgemeine Informationen

News

Streckennetz

Reiseklassen

Allgemeine Informationen

Wer schnell und komfortabel von Europa ins Südliche Afrika fliegen will, findet mit South African Airways (SAA) die besten Verbindungen: Mit täglichen Nonstop-Nachtflügen von Frankfurt, London und München nach Johannesburg erreichen unsere Fluggäste optimal ausgeruht ihr Ziel.

Für die Anreise zu den Abflughäfen Frankfurt und München bietet unser Star Alliance Partner Lufthansa zeitlich angepasste Zubringerflüge. Alternativ gibt es die Möglichkeit, innerdeutsch die Deutsche Bahn als Zubringer zu nutzen. In den meisten SAA-Tarifen sind diese Leistungen bereits enthalten beziehungsweise können gegen einen Aufpreis dazugebucht werden.

SAA wurde bei den Skytrax World Airline Awards 2016 zum vierzehnten Mal in Folge als „Best Airline in Africa“ ausgezeichnet und ist stolz darauf, bereits seit Jahren von Skytrax zur "4 Star Airline" ernannt zu werden. 

Wussten Sie schon? Ihr Sportgepäck fliegt bei SAA bis 23 kg kostenfrei mit. Es muss lediglich vor Abflug im SAA Service Center unter +49 (0)69-29 98 03-20 angemeldet werden. 

Seitenanfang

 

News

South African Airways setzt erstmalig Biotreibstoff ein

South African Airways und die Low Cost Tochter Mango haben Geschichte geschrieben, indem sie erstmalig auf dem afrikanischen Kontinent Flüge zwischen Johannesburg und Kapstadt mit Biotreibstoff durchführten.

Der Biotreibstoff wird aus der nikotinfreien Tabakpflanze Solaris gewonnen, die in der südafrikanischen Provinz Limpopo angebaut wird. Aus den Blättern, Blüten und Samen der Pflanze wird ein pflanzliches Rohöl hergestellt, das sich sehr gut für die Produktion von Biotreibstoffen eignet. Der erzeugte Biotreibstoff kann wiederum mit anderen konventionellen Treibstoffen vermischt werden. Der sogenannte „Drop-in“-Kraftstoff kann ohne eine Modifizierung des Flugzeugtriebwerkes eingesetzt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Treibstoffen müssen Biotreibstoffe deutlich mehr Tests durchlaufen und eine Vielzahl an Anforderungen erfüllen. Alle verwendeten Brennstoffe entsprechen den globalen Standards. Das langfristige Ziel des „Solaris-Projektes“ ist es, alle Flüge, die vom SAA-Drehkreuz O.R. Tambo International Airport in Johannesburg starten, ausschließlich mit diesem nachhaltigen Treibstoff zu befüllen.

„Das Projekt hat enorm zu der wirtschaftlichen Entwicklung von Limpopo beigetragen und darauf sind wir sehr stolz. SAA hat als führende afrikanische Fluggesellschaft die Vorreiterrolle im Hinblick auf die ökologische und soziale Nachhaltigkeit des Kontinents.“, so Herr Musa Zwane, South African Airways Acting CEO.

 

Flix zum Flug – jetzt auch entspannt nach Frankfurt anreisen

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von South African Airways und FlixBus wird nun auch auf Frankfurt ausgeweitet. Passagiere von SAA haben ab sofort die Möglichkeit, FlixBus als bequeme Alternative für ihre Anreise zum und vom Frankfurter Flughafen zu nutzen.
Die Busverbindungen sind den Abflugs- und Ankunftszeiten der täglichen SAA-Flüge sowohl in München als auch in Frankfurt optimal angepasst.
Passagiere, die ihr Flugticket über www.flysaa.com kaufen, erhalten die Möglichkeit, mittels eines Codes die Busanreise mit FlixBus kostenfrei zu buchen. Mehr Informationen zum Thema „Flix zum Flug“ gibt es unter www.flixzumflug.de.

Seitenanfang

 

Streckennetz

FCm Travel Solutions South African Airways

SAA ist mit ihren Partnern SA Express und Airlink die Nummer Eins im Flugverkehr in Südafrika und dem Südlichen Afrika. So fliegt SAA täglich im Stunden- bzw. Halbstundentakt vom Drehkreuz Johannesburg nach Kapstadt und Durban. Schneller Anschluss besteht auch nach Port Elizabeth sowie East London. Selbst kleine Flughäfen wie Nelspruit am Krüger-Nationalpark sind von Johannesburg aus leicht zu erreichen.

Mit dem dichten Streckennetz in Afrika bietet SAA zahlreiche Verbindungen zu Geschäftsreisezielen, wie zum Beispiel nach Windhoek in Namibia, Harare in Simbabwe, Lusaka in Sambia und Blantyre in Malawi. Oder verlängern Sie Ihre Geschäftsreise an den atemberaubenden Viktoria-Fällen oder in Pemba im nördlichen Mosambik. Auch die Trauminsel Mauritius oder das exotische Madagaskar erreichen Passagiere bequem ab unserem Drehkreuz Johannesburg.

Seitenanfang

 

Reiseklassen

Im Himmelbett nach Südafrika - Die Business Class

Wie man sich bettet, so (f)liegt man: bei SAA in der Business Class sanft schlummernd in der Waagerechten.

Auf den Nonstop-Nachtflügen nach Südafrika lädt das um 180° neigbare, völlig flache Bett zum erholsamen Schlaf ein. Darüber hinaus bietet die Business Class weitere himmlische Highlights:

  • Waagerechte Liegeposition
  • 185 cm Sitzabstand
  • Fenster- oder Gangplatz garantiert
  • Alle Sitze in Flugrichtung
  • Speisen à la carte mit südafrikanischen Spitzenweinen
  • Loungebenutzung an den Flughäfen
  • Meilengutschrift bei Miles&More 

Economy Class

Auch das angenehme Ambiente der modernen Economy Class lädt auf dem Langstreckenflug zum Wohlfühlen ein:

  • 2-4-2 Bestuhlung
  • 85 cm Sitzabstand
  • Reisenessecaire mit Zahnbürste, Zahncreme und Socken
  • Individuell abrufbares Audio- und Videoprogramm
  • Wahl zwischen verschiedenen Menüs und guten südafrikanischen Weinen
  • Alle Getränke und Speisen sind kostenfrei
  • Meilengutschrift bei Miles&More 

 

Seitenanfang

zurück zur Übersicht