KLM Royal Dutch Airlines

Allgemeine Informationen

News

Reiseklassen

Nachhaltiges Reisen 

Firmenbonusprogramm

 

Allgemeine Informationen

KLM FCM Travel Solutions

Ein weltumspannendes Streckennetz

Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart – von diesen zehn deutschen Flughäfen fliegt Air France mehrmals täglich nach Paris-Charles de Gaulle, dem Air France-Drehkreuz, von wo aus die Air France-Flotte zu über 190 Zielen rund um den Globus startet.

 

KLM Air France

Reisen, die inspirieren

Es ist kein Zufall, dass mit KLM die älteste Airline der Welt in den Niederlanden zuhause ist. Teil einer Nation, die sich seit jeher durch Reisen in die Fremde inspirieren lässt. KLM Royal Dutch Airlines, ein Unternehmen, das mit seinen kreativen Produkten unter Beweis stellt, dass Tradition und Moderne sich gegenseitig nicht ausschließen. KLM setzt Trends in Sachen Innovation und Nachhaltigkeit. Mit einem hohen Anspruch an Design und Material. Besonderes Augenmerk: Die Liebe zum Detail

 

KLM Air France   

Wohlfühlen über den Wolken

Genießen Sie optimalen Komfort und effizienten Service in allen Reiseklassen. Sie entscheiden, in welcher Reiseklasse wir Sie begrüßen dürfen: In Word Business Class, in der Economy Comfort-Zone oder in Economy Class. Alle Klassen werden mit modernen Sitzen der neuesten Generation ausgestattet und bieten höchsten Komfort. Das Unterhaltungsprogramm bietet Musik, Spielfilme, Spiele, TV-Serien, Zeichentrickfilme und viele weitere Unterhaltungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass die Zeit an Bord wie im Flug vergeht.

 

Flying Blue

Mit Flying Blue, dem Meilenbonusprogramm von Air France und KLM, können Sie schnell Meilen für Ihren Flug sammeln und bei unseren 130 Airline- und Non-Airline-Partnern bieten sich fast unbegrenzte Möglichkeiten zum Einlösen. Die Anmeldung bei Flying Blue ist kostenlos und auf www.flyingblue.com sowie in Ihrem Reisebüro in wenigen Augenblicken möglich.


Seitenanfang

News

KLM „Anytime for you“: Restaurant-Services über den Wolken

Seit 1. Juli können Passagiere in der World Business Class von KLM Royal Dutch Airlines auf den Verbindungen von Amsterdam-Schiphol nach Johannesburg zwischen verschiedenen Essensoptionen wählen. Der neue Service „Anytime For You“ erlaubt es ihnen, selbst zu bestimmen, was sie wann an Bord speisen möchten. Air France bietet bereits seit einiger Zeit den „Table Service“ in der Business Class an und holt damit Restaurant-Feeling über die Wolken.

Nach dem Start erhalten Reisende in der World Business Class eine neu gestaltete Speisekarte. Zusätzlich zum Drei-Gänge-Menü beim Mittag- und Abendessen umfasst das neue Angebot „Anytime For You“ eine Auswahl an acht verschiedenen Gerichten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Nach Abschluss des regulären Essensservice können die Reisenden aus dem neuen Angebot bis kurz vor der Landung wählen, unabhängig davon, ob sie zuvor aus dem Drei-Gänge-Menü gewählt haben. Die Speisen werden anschließend frisch zubereitet und dem Fluggast serviert. „Anytime For You“ ist kostenlos und wird ab Oktober auf weiteren Flügen angeboten.

 

 

Mumbai neues KLM-Ziel im Winter

Ab 29. Oktober 2017 verbindet KLM Royal Dutch Airlines Amsterdam-Schiphol mit Mumbai. Montags, donnerstags und sonntags startet die Boeing B 787-9 um 13 Uhr in Amsterdam und landet um 1.55 Uhr in der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Maharashtra. Zurück geht es um 4 Uhr morgens mit Ankunft um 8.45 Uhr in Amsterdam. Mit den täglichen, ganzjährigen Verbindungen von Air France ab Paris-CDG, bieten Air France und KLM zehn Flüge pro Woche zwischen Deutschland und Mumbai an.

Den Passagieren stehen 264 Sitzplätze in zwei Reiseklassen zur Verfügung, 30 davon in der World Business Class sowie 45 in der Economy Comfort Zone und 219 in der Economy Class. In der World Business Class haben sie ein flaches, 196 Zentimeter langes Bett sowie einen 16-Zoll-Monitor. Die Economy Comfort-Zone bietet einen Sitzabstand von 89 Zentimetern, Verstellbarkeit der Rückenlehne um 116 Grad und einen Elf-Zoll-Monitor. Der Sitzabstand in der Economy Class beträgt 79 Zentimeter, die Rückenlehne lässt sich um 108 Grad verstellen und der Monitor hat ebenfalls einen Durchmesser von elf Zoll. Alle Reiseklassen sind mit Strom- und USB-Anschluss am Sitz ausgestattet. Außerdem können alle Fluggäste W-Lan gegen Gebühr nutzen.

 

KLM startet nach Miami und Colombo

KLM nimmt ab 30. Oktober nach viereinhalb Jahren Pause Miami mit drei wöchentlichen Verbindungen wieder ins Streckennetz ab Amsterdam-Schiphol auf. Einen Tag später startet die erste von zwei wöchentlichen Verbindungen nach Colombo in Sri Lanka. Diese Destination bediente KLM zuletzt vor 20 Jahren. Miami steht jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag im Winterflugplan von KLM. Zum Einsatz kommt ein Airbus A330-200 mit 30 Sitzplätzen in der World Business Class und 213 in der Economy Class.

Die Flüge nach Colombo starten jeweils montags und freitags in Amsterdam-Schiphol mit Rückflügen am Donnerstag und Samstag. Auf dieser Strecke setzt KLM den neuen Boeing B787 Dreamliner ein mit 30 Plätzen in der World-Business-Klasse, 48 in Economy Comfort und 216 in der Economy-Klasse.

 

KLM fliegt nach Belfast, Krakau und Montpellier

KLM Royal Dutch Airlines erweitert ihr Angebot auf der Mittelstrecke ab 18. Mai 2015 um die neuen Destinationen Belfast, Krakau und Montpellier. Alle drei Städte werden täglich von Amsterdam-Schiphol aus angeflogen, ab Deutschland gibt es Zubringerflüge von zehn Flughäfen.

Belfast, die aufstrebende Hauptstadt von Nordirland, zählt zu den fünf beliebtesten Städtereisezielen des Vereinigten Königreichs. Für KLM ist Belfast die 14. Destination im Vereinigten Königreich und die erste Stadt in Nordirland, die direkt angeflogen wird. KLM startet täglich um 10.00 Uhr in Amsterdam und landet um 10.40 Uhr am George Best Belfast City Airport. Zurück geht es um 11.15 Uhr mit Ankunft um 13.50 Uhr in Amsterdam.

Krakau ist die zweitgrößte Stadt Polens mit rund 1,7 Millionen Einwohnern. Für KLM ist Krakau nach Warschau die zweite Destination in Polen. Die täglichen Flüge starten um 14.25 Uhr in Amsterdam mit Ankunft um 16.20 Uhr in Krakau. Zurück geht es um 16.55 Uhr mit Ankuft um 18.55 Uhr in Amsterdam.

Montpellier, die Hauptstadt der Region Longuedoc-Roussillon ist die sechste Destination von KLM in Frankreich. Die täglichen Flüge starten um 14.40 Uhr in Amsterdam und erreichen Montpellier um 16.35 Uhr. Abflug in Montpellier ist um 17.10 Uhr mit Ankunft um 19.10 Uhr in Amsterdam.

 

KLM - Flugzeug

KLM fliegt nach Kolumbien

Ab dem 31. März 2015 verbindet KLM Royal Dutch Airlines Amsterdam mit Bogotá und Cali in Kolumbien.

Dienstags, Donnerstags und Samstags startet KLM-Flug KL745 von Amsterdam nach Bogotá. Über Cali fliegt die Boeing 777-200 zurück nach Amsterdam.

Abflug Lokalzeit Ankunft Lokalzeit
Amsterdam 12:30 Bogotá 16:25
Bogotá 17:55 Cali 18:55
Cali 20:35 Amsterdam 14:15 am nächsten Tag

Ab Bremen, Nürnberg und Stuttgart bietet KLM die schnellste Verbindung aller Airlines nach Bogotá und Cali an. Insgesamt haben Sie die Möglichkeit ab zehn Flughäfen in Deutschland mit KLM nach Kolumbien zu fliegen.

Zusätzlich zur neuen KLM-Verbindung bietet Air France tägliche Flüge ab Paris-CDG nach Bogotá.

Die Boeing 777-200 von KLM bietet Platz für 318 Passagiere, davon 35 Sitze in World Business Class, 34 Sitze in der Economy Comfort-Zone sowie 249 Sitze in Economy Class.

 

Wir rollen Ihnen den roten Teppich aus!

Keine Warteschlagen am Flughafen mehr, entspanntes und zügiges Umsteigen, stressfreies Reisen auf jeder Etappe: Mit dem Gemeinschaftsprodukt SkyPriority machen es Air France, KLM, Delta Air Lines und ihre SkyTeam-Partner jetzt möglich. SkyPriority bietet Ihnen weltweit einheitliche Serviceleistungen am Flughafen. First Class-, Business Class- und Premium Economy-Passagiere sowie Kunden mit entsprechendem Vielfliegerstatus* genießen am Flughafen - insbesondere an unseren Drehkreuzen höchste Priorität: bevorzugte Behandlung beim Check-in, an Gepäck- und Transferschaltern, beim Boarding und bei der Gepäckausgabe. Dieser Premium-Service wird schrittweise an weltweit mehr als tausend Flughäfen eingeführt. Folgen Sie einfach der roten SkyPriority-Beschilderung! Denn Sie haben bei uns Priorität!

*Flying Blue Gold und Platinum, SkyTeam Elite Plus

Erfahren Sie mehr über Ihre SkyPriority-Vorteile in Ihrem Business Travel Center von FCm Travel Solutions.

 

KLM mit neuer World Business Class

KLM gestaltet ihre World Business Class neu. Ausgestattet wird Sie mit neuen Full-Flat-Sitzen. Die neue Kabine in den typischen KLM-Farben wird von Juli an schrittweise auf den 22 Flugzeugen des Typs Boeing B747-400 eingesetzt. Bis voraussichtlich April 2014 wird die gesamte Boeing B747-400-Flotte und im Sommer 2014 die 15 Boeing B777-200er damit ausgestattet sein.

Der neue Full-Flat-Sitz bietet den Passagieren optimalen Komfort. Er lässt sich einfach in ein flaches Bett verwandeln. Außerdem bietet er größtmögliche Privatsphäre und viel Stauraum an der Seite sowie unterhalb des Bildschirms. Für noch mehr Privatsphäre verringert KLM die Bestuhlung an Bord der Boeing B747-400 von 42 auf 35 Business Class-Sitze. Zusätzlich zu den neuen Full-Flat-Sitzen erhält die Kabine neue Vorhänge, Teppiche und eine neue Beleuchtung.

Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle bei der neuen Kabinenausstattung von KLM. Der Teppichboden wurde teilweise aus ausrangierten Damenuniformen hergestellt.

Seitenanfang

Reiseklassen

Auf der Langstrecke ist KLM mit verschiedenen Reiseklassen ausgestattet.

 

World Business Class

Auf Interkontinentalflügen können Fluggäste der KLM in der World Business Class reisen und ein ganz neues Komforterlebnis genießen. An Bord nehmen Passagiere in einem Schlafsitz mit einer Länge von 1,90 Meter Platz, mit einem Neigungswinkel von 170°.

 

Economy Class

Fliegen in der KLM Economy Class auf Langstreckenflügen kombiniert Komfort und Entspannung. Passagiere genießen optimale Reisebedingungen und das beste Preis/Leistungsverhältnis.

Seit Dezember 2009 können Passagiere auf allen interkontinentalen KLM-Flügen und allen Europaflügen, die mit Boeing B737 geflogen werden, Economy-Plätze mit mehr Komfort erwerben. Die neue Economy Comfort-Zone bietet mit einem Sitzabstand von 89 mehr Beinfreiheit und einen Neigungswinkel der Rücklehne von bis zu 116°.

Seitenanfang

Nachhaltiges Reisen

Verantwortung für die Umwelt

Technischer Fortschritt und Umweltschutz schließen sich nicht aus. Im Gegenteil. In mehr als 90 Jahren Flugerfahrung hat KLM die Verantwortung für die Umwelt nicht außer Acht gelassen: Nachhaltige Speisen und Getränke an Bord, umweltfreundliche Verpackungen, CO2-Kompensation und die Unterstützung sozialer Projekte sind nur ein kleiner Auszug aus dem vielseitigen Engagement von KLM.

Bereits seit mehreren Jahren beschäftigt sich KLM mit der Entwicklung von nachhaltigem Treibstoff. 2009 schickt sie eine Boeing B747 für einen Testflug an den Start, deren Triebwerke zu 50 % mit Biokerosin angetrieben wurden. Im Juni 2012 führte KLM schließlich ihren längsten kommerziellen Flug mit Biokerosin durch: Die Boeing 777-200 flog von Amsterdam nach Rio de Janeiro in Brasilien und wurde teilweise mit Biotreibstoff aus gebrauchtem Speiseöl betankt. Mit dem ersten transatlantischen Biokerosinflug baut KLM ihre Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit im Flugverkehr weiter aus.

Sei es beim Umweltschutz, im Umgang mit den natürlichen Ressourcen oder auch in sozialen Projekten - solches Engagement wird belohnt: Gemeinsam mit ihrem Partner Air France steht KLM 2012 zum 8. Mal in Folge an der Spitze des Dow-Jones-Nachhaltigkeits-Indexes.

Seitenanfang

Firmenbonusprogramm

BlueBiz - Das Firmenbonusprogramm für KMU

Mit dem Firmenbonusprogramm BlueBiz können auch Unternehmen, die keinen individuellen Firmenvertrag mit Air France und KLM haben, schnell und einfach Geschäftsreisekosten sparen, indem sie auf allen Flügen, die ein Mitarbeiter mit Air France, KLM und den teilnehmenden Partner-Airlines durchführt, Bonuspunkte - so genannte Blue Credits - sammeln. Die Blue Credits können anschließend in Prämienflüge oder Upgradeprämien eingelöst werden. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.

Seitenanfang

zurück zur Übersicht