ANA

 

Allgemeine Informationen

Flugzeugessen

Bordausstattung

ANA am Flughafen

Gepäckbestimmungen

Vielfliegermeilen

News

 

Allgemeine Informationen

ANA - Stewardessen

ANA – Ihr Partner für Japan und darüber hinaus

ANA ist die japanische Fluggesellschaft im weltumspannenden Netz der Star Alliance und gehört, gemessen an den Umsatzzahlen, zu den dreizehn größten Fluggesellschaften weltweit. Als eine der führenden asiatischen Airlines und Erstkunde bei Boeing für die neue Flugzeuggeneration B787 „Dreamliner“ setzt ANA immer wieder Maßstäbe, wenn es um eine unbeschwerte und angenehme Reiseatmosphäre in das Land der aufgehenden Sonne – und darüber hinaus – geht.

Knapp 14.000 Mitarbeiter sorgen in 89 Destinationen weltweit mit einer Flotte von über 243 Flugzeugen und mehr als 1200 Flugbewegungen pro Woche für einen reibungslosen Ablauf – am Boden und in der Luft.

Fluggäste, die sich den besten und exklusivsten Service über den Wolken wünschen, heißt ANA mit einem Lächeln herzlich willkommen.

 

ANA - Flugzeug

ANAs Streckennetz ab Europa

In Europa fliegen Sie ab London, Paris, Brüssel (ab dem 25.10.2015), Frankfurt, München und Düsseldorf 7x täglich in die pulsierende Metropole Tokio. Nonstop bringt ANA Sie mit eigenem Fluggerät in das Land der aufgehenden Sonne.

Ab Deutschland haben Sie die Wahl zwischen vier täglichen Flügen:

Der beliebte Tagesflug und auch die angenehme Nachtverbindung von Frankfurt nach Haneda werden mit einer 4-Klassen-Konfiguration der B777-300ER Flotte bedient. Von München nach Tokio Haneda wird erstmalig die neue Dreamliner Langversion B787-9 eingesetzt und von Düsseldorf nach Tokio Narita ist eine B787-8 im Einsatz.

Im Rahmen der Joint Venture Partnerschaft mit Lufthansa, Austrian Airlines und SWISS International Air Lines, bietet Ihnen ANA vier zusätzliche Flüge mit ANA-Flugnummer ab Europa.

Natürlich bietet ANA Ihnen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lufthansa und deren Tochter Germanwings passende Zubringerflüge in Deutschland und ganz Europa. Außerdem besteht die Möglichkeit Rail&Fly Tickets im Netz der Deutschen Bahn zu buchen.

In Japan profitieren Sie von ANAs gut ausgebautem Streckennetz. 51 Destinationen auf 120 Routen ermöglichen Ihnen eine entspannte Weiterreise. Mit einer Vielzahl an Verbindungen in ganz Asien, den USA und Kanada ist ANA auch global stark vertreten.

Mit Beginn des Winterflugplans führt ANA als erste Fluggesellschaft eine Nonstop Verbindung zwischen Brüssel und Tokio ein und kommt hiermit der gestiegenen Nachfrage im Geschäftsreisesektor in Belgien nach. Dort sind zahlreiche internationale Organisationen und Unternehmen angesiedelt, darunter auch insgesamt 241 japanische Firmen. 

 

ANAs Service an Bord und am Boden

Am Boden

In Deutschland:

Je nach Buchungsklasse oder Vielfliegerstatus sind Sie berechtigt, die Lufthansa Lounges an den Flughäfen zu nutzen. Hier können Sie sich bis zum Abflug die Zeit vertreiben. Priority Check-in für First-, Business- und Premium Economy Class Passagiere sowie Priority Baggage Handling sind selbstverständlich in ANAs Serviceleistungen enthalten.

Sollten Sie spezielle Betreuung benötigen, hilft Ihnen das Bodenpersonal der ANA gerne weiter. Bitte informieren Sie Ihr Reisebüro oder ANA schon im Vorfeld über gewünschte Sonderleistungen.

 

In Japan:

Direkt nach Ankunft können Sie, abhängig von Buchungsklasse und/oder Vielfliegerstatus, die ANA Arrival Lounge nutzen. Erfrischen Sie sich bei einer Dusche und erleben Sie Japan erholt und gestärkt.

Wenn Sie im Besitz eines Fullfare First Class oder Business Class Tickets sind, dann können Sie sowohl in Narita als auch in Osaka ANAs Limousine Service nutzen. Eine bequeme Ab- und Anreise zum Flughafen ist somit gewährleistet.

Sollten Sie über kein UMTS-fähiges Mobiltelefon verfügen und trotzdem mobil bleiben wollen, können Sie sich an den Flughäfen Narita und Haneda ein Mobiltelefon, inkl. WI-WI-router mieten. Sie bezahlen nur die tatsächlich anfallenden Gesprächsgebühren.

Vor Abflug sind Sie - je nach Buchungsklasse und/oder Vielfliegerstatus – eingeladen, eine der ANA Suite Lounges oder ANA-Lounges zu nutzen. Dort können Sie entspannen, sich mit einem Snack und Getränken stärken oder noch etwas arbeiten.

Als First Class Passagier können Sie in Narita unseren Suite Check-in nutzen und im Anschluss direkt durch die Priority Sicherheitskontrolle gehen.

 

An Bord

An Bord erwarten Sie viele zusätzliche Services, die Ihren Flug noch angenehmer machen. So erhalten Sie z.B. in der First und Business Class hochwertige Reiseaccessoires, die Sie bei der Entspannung oder Ihrem erholsamen Schlaf unterstützen. Hochwertige Pflegeprodukte, Pyjamas, Strickbekleidung, geräuschreduzierende Kopfhörer sind nur ein kleiner Teil der zur Verfügung stehenden Accessoires.

ANAs On-demand Entertainment vertreibt Ihnen mit 350 Programmen die Zeit. Filme, Musik, Videospiele und Anderes stehen Ihnen in allen Klassen zur Verfügung. LCD Touchscreen-Monitore an jedem Sitz in allen Klassen sind bei ANA selbstverständlich.

 

Auf den beiden Flügen ab Frankfurt mit der B777-300 sowie der neuen B798-9 ab München steht Ihnen nun auch WI-FI zur Verfügung. Gegen eine Gebühr sind Sie auch während des Fluges online und können z.B. E-Mails versenden oder einfach nur im Internet surfen. 

Seitenanfang

 

Flugzeugessen? Für uns auch Geschmacksache

ANA - meal

"THE CONNOISSEURS"

Die Liaison von ausgezeichneten Spitzenköchen, Meister-Sommeliers, ANA-Chefköchen und wahren Getränkekennern finden Sie an Bord in allen Klassen und spiegelt sich in ANAs Menüs wider. Kreationen aus frischen saisonalen Zutaten, bringen Ihnen Gaumenfreuden, die Sie sonst nur aus Ihrem Lieblingsrestaurant kennen. Wählen Sie in der First und in der Business Class aus einem à la carte Menü und erleben Sie Genuss, wann immer Sie mögen. Die umfangreiche Getränkekarte vollendet Ihr Geschmackserlebnis.

Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie Spezialitäten in Ihrem neuen Lieblingsrestaurant über den Wolken.

Seitenanfang

 

Bordausstattung

ANA - First Class

ANA FIRST CLASS 

B777-300 Frankfurt-Tokio/Haneda

Die First Class der ANA schafft mit dezent edlem Design ein angenehmes, gepflegtes Ambiente und bietet mit hohen Trennwänden noch mehr individuellen Freiraum und Privatsphäre. Der ca. 85 cm breite Sitz, der sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lässt, der größte Touchscreen seiner Klasse, sowie feinste Reiseutensilien und raffinierte Köstlichkeiten sorgen für Luxus auf hohem Niveau.

 

ANA - Business Class

ANA BUSINESS CLASS STAGGERED

B777-300 Frankfurt-Tokio/Haneda, B787-8 Düsseldorf-Tokio/Narita & B787-9 München-Tokio/Haneda                                              

Hier können sich ANAs Gäste den Flug nach ihren eigenen Wünschen gestalten: Einfach zurücklehnen und die Geschmackssinne verwöhnen lassen, die Zeit zum Arbeiten nutzen oder in einem komplett flachen Bett erholsam den Flug verschlafen. ANA bietet eine Business Class mit vielen innovativen Ideen, die ihre Gäste ausgeruht und gut vorbereitet ankommen lässt. Die außergewöhnliche Sitzanordnung mit mehr Raum, zusätzlichen praktischen Ablageflächen und Stauräumen lässt die Zeit an Bord entspannt vergehen. Direkter Gangzutritt von jedem Sitz sorgt für ungestörten Komfort über den Wolken.

 

ANA - Premium Economy

ANA PREMIUM ECONOMY CLASS                     

B777-300 Frankfurt-Tokio/Haneda, B787-8 Düsseldorf-Tokio/Narita & B787-9 München-Tokio/Haneda                        

Das neue Design der Sitze ist mit vielen durchdachten Details auf das Wohlbefinden des Kunden ausgelegt. So kann durch die verstellbaren Kopf- und Fußstützen der Sitz an die bevorzugte Ruheposition angepasst werden. Ein eigener, individuell steuerbarer Bildschirm mit einem 10,6-Zoll großen Monitor und Touchscreen stehen den Gästen zur Verfügung. Die 2-4-2 Bestuhlung hebt die Geräumigkeit an Bord hervor. Eine Sitzplatzbreite von ca. 50cm und ein Sitzabstand von fast 100cm ermöglichen eine angenehme Reise.

 

ANA - Economy Class

ANA ECONOMY CLASS

B777-300 Frankfurt-Tokio/Haneda, B787-8 Düsseldorf-Tokio/Narita & B787-9 München-Tokio/Haneda

Auch die Economy Class bietet allen Gästen mehr Platz und ein besonderes Reiseerlebnis. Mit der perfekten Mischung aus Komfort und Unterhaltung lässt sich die Reise in das Land der aufgehenden Sonne genießen. Durch die feststehenden Rückschalen können Sie sich bequem zurücklehnen, ohne den Passagier hinter Ihnen zu stören. Durch die verstellbaren Kopfstützen und die in drei Positionen fixierbaren Fußstützen sitzen Sie noch komfortabler. Natürlich verfügt auch hier jeder Sitz über einen eigenen Bildschirm.

Seitenanfang

 

ANA am FlughafenFrankfurt                                                   

Check-in Schalter im Terminal 1 / Halle B / Schalter: 678 – 681; geöffnet ab 3 Stunden bis eine Stunde vor Abflug; separate Schalter nach Serviceklasse und Gepäckaufgabe für Internet Check-in

Lufthansa Lounge Nutzung für First und Business Class Passagiere

München

Check-in Schalter im Terminal 2 / Ankunftsebene 3 / Schalter: 309 – 312; geöffnet ab drei Stunden bis eine Stunde vor Abflug

ŸLufthansa Lounge Nutzung für First und Business Class Passagiere

Düsseldorf

Check-in Schalter im Terminal A / Schalter: 145 – 150; geöffnet ab drei Stunden bis eine Stunde vor Abflug

ŸLufthansa Lounge Nutzung für First und Business Class Passagiere

Tokio / Haneda

Check-in im „Internationalen Terminal“ / 3F / Schalter E 1 – 12 (abhängig von der Abflugzeit; geöffnet ab 06:25 bis 40 Minuten vor Abflug

Tokio / Narita

ŸCheck-in im Terminal 1 / South Wing / 4. Etage / Bereich A – G; geöffnet ab 07:00 Uhr bis eine Stunde vor Abflug

 

Umsteigezeiten für ANA Flüge in:  Narita  Haneda
International _ International:  45 Min.  45 Min.
International _ Innerjapanisch:  75 Min.  80 Min.
Innerjapanisch _ International:  45 Min.  70 Min.

Für den Flughafenwechsel von/nach Narita, von/nach Haneda sollten mindestens 180 Min. eingeplant werden. Hierfür stehen öffentliche, kostenpflichtige Busverbindungen zur Verfügung.

 

Zoll in Japan

Bei internationaler Einreise erfolgen Einreisekontrolle und Zollformalitäten (auch Gepäck) auf dem ersten Flughafen in Japan. Daher muss das Gepäck auf dem ersten Flughafen in Japan abgeholt und durch den Zoll gebracht werden, auch wenn es bis zur nächsten Destination durchgecheckt ist. Direkt hinter dem Zoll kann man das kontrollierte Gepäck wieder auf ein Gepäckband für den Anschlussflug legen.

 

ANA - Lounge

Lounges in Narita und Haneda

In allen Lounges stehen Duschen, ein persönlicher Raum zum Entspannen und komfortable Serviceleistungen zur Verfügung.
Eine umfangreiche Auswahl an Speisen, Getränken und Zeitschriften tragen zu einem angenehmen Aufenthalt an den Flughäfen bei. 

Seitenanfang

 

Gepäckbestimmungen (neu seit 08. Januar 2015!)Freigepäckmenge für aufgegebenes Gepäck auf internationalen Strecken:

  • In der First Class sind 3 Gepäckstücke à 32kg erlaubt
  • Business Class Gäste können bis zu 2 Gepäckstücke à 32kg aufgeben
  • In der Economy Class werden 2 Gepäckstücke à 23kg akzeptiert

Das Gesamtmaß pro Gepäckstück darf den Umfang von 158 cm (Länge plus Breite plus Höhe) nicht überschreiten.
Für die Berechnung von Über - und Extragepäck (Gewicht / Maße / Stückzahl) werden ausgesprochen günstige Festpreise berechnet.

Auf innerjapanischen Flügen beträgt die Freigepäckmenge 20kg.

Das Handgepäck auf  internationalen Flügen darf maximal 10kg wiegen und den Gesamtumfang von 115 cm nicht überschreiten. Das Gepäckstück muss unter dem Sitz verstaubar sein.

Bei Tickets, die neben einem innerjapanischen Flug auch eine internationale Strecke enthalten, kommt die Gepäckregelung für internationale Routen zur Anwendung.                

Sportgepäck kann innerhalb der erlaubten Freigepäckmenge befördert werden, solange die vorgeschriebenen Maße nicht überschritten werden. Übergroße  Sportausrüstung (z.B. Ski, Surfboards, Fahrräder) muss vor Abflug angemeldet werden. 

Seitenanfang

 

Vielfliegermeilen ANA - Mileage ClubANA Mileage Club

Mitglieder des AMC (ANA Mileage Club) können weltweit auf allen Star Alliance Flügen Meilen sammeln.

Teilnehmer anderer Vielfliegerprogramme (z.B. Miles & More) können auf allen ANA Flügen volle Status- und Prämienmeilen sammeln oder ihre Meilen für Prämien einlösen.

ANA - Joint Venture

Joint Venture

Seit April 2012 gehen ANA und Lufthansa gemeinsame Wege und bieten durch eine Joint Venture Partnerschaft den gemeinsamen Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität. Im April 2013 wurde diese Partnerschaft um Austrian Airlines und Swiss International Air Lines erweitert.

Gemeinsame Flugpläne, aufeinander abgestimmte Vertriebsaktivitäten sowie harmonisierte Tarife, Buchungsklassen und Konditionen optimieren die Servicequalität und vereinfachen die Reiseplanung für Geschäftsreisende.

 

ANAs Umweltprogramm

ANA hat sich große Umweltziele gesetzt und will die CO²-Emission bis Ende des Jahrzehnts um 20% reduzieren, den Vergleichswert bildet der Emissionswert aus dem Jahr 2005. Hauptbestandteile des Umweltprogramms sind der Einsatz einer hochmodernen und treibstoffeffizienten Flotte, die Nutzung von Biotreibstoffen sowie Anpassungen bei den Betriebsabläufen am Boden.

ANA war bereits in der Vergangenheit das erste Unternehmen in der globalen Luftfahrt, das sich selbst Ziele zur Reduktion der CO²-Emissionen gesetzt hat.

Bei der Emissionsreduzierung setzt ANA vor allem auf den verstärkten Einsatz der neuen Boeing 787, die etwa 20 Prozent treibstoffeffizienter unterwegs ist als vergleichbar große Flugzeuge.

So konnte ANA in den ersten sechs Monaten seit Inbetriebnahme des ersten Dreamliners bereits fünf Millionen Tonnen Kerosin einsparen - so viel Treibstoff, wie ANA insgesamt in einem Monat für die tägliche Bedienung der Verbindung Frankfurt - Tokio benötigt.

 

    

ANA erneut mit 5 Sternen ausgezeichnet

ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, erhält im dritten Jahr in Folge das begehrte Spitzenranking von fünf Sternen der Airline-Beratungsagentur Skytrax.  Die Skytrax Awards sind die weltweit angesehensten Auszeichnungen in der Flugindustrie.

Mit der Auszeichnung, die weltweit nur noch sechs weitere Airlines erhalten, wird der durchgehend hohe Servicestandard der ANA gewürdigt. In ihr spiegelt sich auch die kontinuirliche Verbesserung der Servicequalität bei der japanischen Fluggeselleschaft wider.

Es zeigt sich, dass ANA die Erwartungen ihres wachsenden internationalen Kundenkreises erfüllt. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, seine Servicestandards kontinuirlich zu überprüfen und weiterzuentwickeln – auch in der aktuellen Phase nachhaltiger Expansion vor allem mit neuen Strecken ab dem stadtnahen Tokioter Flughafen Haneda.

Für die Verbesserung der Servicequalität an den Flughäfen hat ANA basierend auf Kundenumfragen neue Trainingskonzeptefür das Personal entwickelt und umgesetzt, um in Zukunft noch besser auf die Wünsche der Kunden eingehen zu können.

Ziel der Star Alliance Airline ist es, ihren Ruf als eine der weltweit führenden Fluggesellschaften zu festigen, weiterhin das Angebot an Strecken auszubauen und die hohen Erwartungen eines international geprägten Kundenkreises an Sicherheit und Servicequalität für Flüge nach Japan zu erfüllen. 

Seitenanfang

News

    

ANA bleibt im Airline-Olymp und erhält wieder fünf Skytrax-Sterne

Es ist das weltweit begehrteste Qualitätssiegel in der Luftfahrt: ANA All Nippon Airways, Japans größte Airline und Partner in der Star Alliance, hat im vierten Jahr in Folge ein fünf-Sterne-Rating der britischen Luftfahrt-Beratungs- und Bewertungsgesellschaft Skytrax erhalten.

Mit der Auszeichnung würdigt Skytrax den anhaltend hohen Standard, den ANA den Fluggästen vom Check-in bis zur Ankunft am Zielort bietet. Und auch, dass es Anspruch der Fluggesellschaft ist, die Erwartungen der international geprägten Kundschaft an den Service stets überzuerfüllen, wird von Skytrax honoriert. ANA wächst derzeit sehr stark international und baut das Streckennetz konsequent noch weiter aus. Zwar steht die Erschließung neuer Strecken stark im Fokus, jedoch verliert die Airline die Kunden und deren Bedürfnisse nie aus den Augen. Das persönliche Element in der Betreuung ist ANA besonders wichtig und aus Sicht des Unternehmens der Grund dafür, dass es von Skytrax erneut in die Spitzengruppe der globalen Airlines einsortiert wurde.

Um das Angebot weiter zu verbessern, hat die Fluggesellschaft im vergangenen Jahr neue Services wie z.B. 24stündige Erreichbarkeit der Callcenter für alle internationalen Kunden, einen First-Class Lexus Transfer in Tokio Haneda und Halal-zertifizierte Menüs eingeführt.

Die Technologieführerschaft unter Japans Fluggesellschaften wird nicht nur durch ANAs innovative Flottenpolitik mit Einsatz der Dreamliner B787-8 und der längeren Version B787-9 unterstrichen, sondern auch durch die Einführung von Live Fernsehen und Internet an Bord sowie Gepäckabgabeautomaten.

Dauerhaftes Ziel der ANA ist es, den Kunden ein kreatives, hochwertiges und sicheres Flugerlebnis anzubieten.

 

ANA nimmt Brüssel in das europäische Streckennetz auf

Mit dem Winterflugplan 2015 führt ANA als erste Fluggesellschaft eine Nonstop Verbindung zwischen Brüssel und Tokio ein und kommt hiermit der gestiegenen Nachfrage im Geschäftsreisesektor in Belgien nach. Dort sind zahlreiche internationale Organisationen und Unternehmen angesiedelt, darunter auch insgesamt 241 japanische Firmen.

Brüssel wird ANAs sechste Destination in Europa und bedient dann den Markt mit 7 täglichen Flügen nach Tokio.

 

ANA erhält erneut Skytrax Awards

Auf der Paris Air Show im Juni konnte ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, zum vierten Mal in der Kategorie World´s Best Airport Service punkten und auch die Auszeichnung als Best Airline Staff wiederholt sich zum zweiten Mal.

Bereits im März wurde ANA als eine von sechs weiteren Fluggesellschaften weltweit und zum dritten Mal in Folge mit dem Skytrax-Spitzenranking von fünf Sternen ausgezeichnet.

Die Skytrax Awards spiegeln nicht nur eine konstant hohe Service – und Qualitätsleistung wider, sondern sind auch das Ergebnis von kontinuirlichen Verbesserungen und einer überaus hohen Leistungsbereitschaft – an Bord und auch am Boden.

 

Mit ANA nach Down Under

Die 5-Sterne-Airline verbindet Sydney ab Dezember täglich im Direktflug mit Tokio/Haneda. Neben Houston, Kuala Lumpur und Brüssel ist Sydney das vierte neue internationale Ziel der ANA in diesem Jahr.

Mit der Einführung des Fluges soll der Tourismus zwischen den beiden Ländern weiter gestärkt werden. Von der besseren Konnektivität profitieren zudem die intensiven Geschäftsbeziehungen beider Länder.

Ab dem 11. Dezember bietet ANA die neue Nonstop-Verbindung vom Tokioter Flughafen Haneda, der nur etwa 30 Minuten vom Zentrum entfernt liegt. Bedient wird die Strecke mit der neuen Langversion des Dreamliners und einer Drei-Klassen-Bestuhlung mit insgesamt 215 Sitzplätzen: 48 in der Business Class, 21 in der Premium Economy Class und 146 in der Economy Class.

An Bord der B787-9 genießen die Fluggäste dank komfortabler Sitze mit mehr Staufläche, einem optimierten Kabinendruck und ausgeglichener Luftfeuchtigkeit ein einzigartiges Reiseerlebnis.

 

ANA – Enthüllung der dersten Star Wars Lackierung

Das erste Star Wars-Flugzeug der Welt wird flügge. Mitte September rollte der R2-D2 Jet der ANA, Mitglied in der Star Alliance und Japans größte Fluggesellschaft, zum ersten Mal aus der Boeing-Werkshalle in Everett bei Seattle.

Das R2-D2 Design wurde bereits zu Beginn des Jahres im Rahmen der Star Wars Celebration in Kalifornien enthüllt. Das R2-D2 Motiv ist zwischen dem Cockpit und der vorderen Hälfte des Flugzeugrumpfes aufgedruckt, während das Star Wars Logo über den Rest der Maschine zwischen Flügeln und Heck angebracht ist. Die Marketingaktion ist Teil einer Vereinbarung zwischen ANA und der Walt Disney Company (Japan) Ltd.

Die neue Langversion des Dreamliners mit der einzigartigen Star Wars Sonderlackierung soll ab dem 18. Oktober 2015 den Dienst zwischen Tokio und Vancouver aufnehmen und später auf weiteren internationalen Strecken wie den USA und Europa (München, Paris und Brüssel) im Einsatz sein. Der Innenraum des Flugzeuges, in dem 215 Passagiere höchst komfortabel Platz finden, wird ebenfalls mit Star Wars Themen ausgestattet, zum Beispiel bei den Bezügen der Kopflehne oder gebrandeten  Papiertüchern und  Bechern. 

In den kommenden Monaten werden zweit weitere Flugzeuge mit dem brandneuen Charakter BB-8 aus dem neuesten Film der Star Wars Reihe „The Force Awakens“ dekoriert.

ANA: Premiere der 787-9 zwischen München und Tokio/Haneda

Um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, setzt der japanische Marktführer ANA seit Anfang Mai eines der ersten Exemplare der Langversion von Boeings neuem Dreamliner auf der München Tokio Route ein.

ANA stellt den Fluggästen mit dem Einsatz der längern Version des Dreamliners insgesamt 215 Sitzplätze zur Verfügung – 46 mehr als in der Boeing 787-8. Gästen der drei Buchungsklassen Business, Premium Economy und Economy wird erstklassiger Reisekomfort geboten – zum Beispiel mit einer wesentlich höheren Luftfeuchtigkeit während des Fluges, einem geringeren Kabinendruck und größeren Fenstern als bei anderen Flugzeugen.

Mit der Einführung von ANA SKY LIVE TV, einem Fernsehprogramm in Echtzeit, W-Lan-Zugang und weiteren Neuerungen im Inflight Entertainment genießen Passagiere der Boeing 787-9 zudem noch mehr Reisekomfort.

Mit kontinuierlich weiterentwickeltem On Bord Entertainment und ausgezeichnetem Service genießen ANA-Passagiere ein Flugerlebnis, das Maßstäbe setzt. 

 

 

  ANA - Skytrax

ANA – Ausbau des Streckennetzes & Erhöhung der Freigepäckmenge

Zum Sommerflugplan wird ANA, größte Fluggesellschaft Japans und Mitglied in der Star Alliance, der stark gestiegenen Nachfrage gerecht und setzt auf verschiedenen Strecken größere Fluggeräte ein. So wird zum Beispiel der beliebte Morgenflug von Tokio / Haneda nach Frankfurt ab dem 07. Mai mit einer B777-300ER statt der kleineren Boeing 787-800 durchgeführt und auch die Passagiere nach Singapur, Peking, Shenyang provitieren von ANAs erweitertem Sitzplatzangebot.

ANA erweitert mit dem Ausbau des internationalen Streckennetzes auch den Reisekomfort für ihre Passagiere. Economy Class Passagiere dürfen seit dem 08. Januar 2015 zwei anstatt ein Gepäckstück aufgeben. So hat sich die Freigepäckmenge auf zwei Koffer mit je 23 Kilogramm erhöht. In der First- und Business Class bleibt die zulässige Freigepäckmenge unverändert. Gäste der der First Class können drei und Gäste der Business Class zwei Gepäckstücke à 32 Kilogramm aufgeben.

Seitenanfang

 

zurück zur Übersicht